Unser Leitbild

Wir bemühen uns in unserer Schule den Kindern eine Stätte des "Sich - Wohlfühlens" und des "Angenommenseins" zu bieten.

Wir wollen unsere Schüler zu verantwortungsbewußten und toleranten Menschen erziehen, ihr Interesse an Gesellschaft und Kultur wecken und sie zur Kritikfähigkeit führen.

Wir begegnen einander in unserer Schulgemeinschaft mit Wertschätzung, Freundlichkeit und Höflichkeit; gegenseitige Hilfestellung, gepflegte Umgangsformen und eine gehobene Umgangssprache sind uns ein Anliegen.

Wir achten die unterschiedlichen Begabungen und Fähigkeiten, Schwächen und Grenzen der uns anvertrauten Schüler und resprektieren ihre individuelle Persönlichkeit.

Ein reichhaltiges Schulleben mit Festen und Feiern einschließlich Feierkultur und abwechslungsreichen Schulveranstaltungen ermöglicht das Erleben von Gemeinschaft.

Die Gestaltung unseres Schulhauses, der Klassenräume, des Schulhofes und des Umfeldes unserer Schule soll den Standard im Bereich des "Sich - gerne - Aufhaltens" verbessern.

Wir gestalten unseren Unterricht zeitgemäß und lebensnah unter Einsatz der verschiedensten Unterrichtsformen.

Wir fördern die Kreativität in allen Unterrichtsfächern und bedienen uns nach Möglichkeit aller modernen Medien.

Fächerübergreifende Gesundheitserziehung ist uns ein ständiges Anliegen.

Im Bereich Leistungsbeurteilung und Leistungsfeststellung nützen wir die gesamte Bandbreite aus.

Wir fördern Aktivitäten im Hinblick auf eine sinnvolle Freizeitgestaltung.

Das partnerschaftliche Dreieck Eltern - Lehrer - Schüler soll zum Gelingen stets in unsere Arbeit einfließen. 

  

Unsere Schulordnung 

Unser Schulhaus ist ein Ort des Lernens und der Begegnung in einer Gemeinschaft. Damit sich jeder wohlfühlen kann, brauchen wir:

RUHE

Wir verzichten auf das Laufen und Lärmen auf den Gängen.

Beim Wechsel von einem Unterrichtsraum zum anderen sind wir leise.

Mit Ausnahme der Mittagspause schalten wir unsere Mobiltelefone/ Smartphones aus.

Das Tragen von Smartwatches ist in der Schule untersagt.

 

Wir wollen unsere Fähigkeiten bestmöglich fördern und kennenlernen, deshalb brauchen wir:

PÜNKLICHKEIT

Wir schließen beim Läuten die Türen: wir nehmen unseren Platz ein und bereiten uns ruhig auf den Unterricht vor.

Das Wechseln in die Sonderunterrichtsräume vereinbaren wir mit dem Lehrer. Turngruppen warten im Verbindungsgang. 

Bei Schönwetter verbringen wir die große Pause im Freien. Wir achten aber darauf, pünktlich in der Klasse zu sein.

 

Wir sind eine große Gemeinschaft, die viel Zeit miteinander verbringt, deshalb brauchen wir:

HÖFLICHKEIT UND UMGANGSFORMEN

Um ein angenehmes Lernklima zu schaffen, begegnen wir (Schüler, Lehrer, Schulwart, Reinigungspersonal und Besucher) einander höflich.

Wir legen Wert auf Grüßen- Bitten- Danken- Helfen.

Wir wollen zuhören können und ausreden lassen.

Die Sprache, die wir verwenden, ist äußeres Zeichen unserer Einstellung: daher bemühen wir uns um einen freundlichen Umgangsform.

 

Überall, wo viele Menschen miteinander leben und arbeiten, sind besondere Sicherheitsbestimmungen notwendig:

SICHERHEIT

Wir laufen, raufen, ...... NICHT im Schulbereich.

Zum Lüften genügt das Kippen der Fenster.

 

Wir verbringen sehr viel Zeit im Schulhaus und in den Klassen. Jeder fühlt sich wohl, wenn dieser Bereich sauber und ordentlich ist.

ORDNUNG

Wir behandeln Schulsachen, Einrichtungsgegenstände und alle Schulanlagen schonend, ebenso das Eigentum der Mitschüler.

Jeder trägt Verantwortung und kommt daher für angerichtete Schäden auf. Verursachte Schäden melden wir sofort dem Klassenvorstand.

Die Klassenordner sorgen für Sauberkeit und Ordnung in der Klasse (Tafel löschen, Smartboard ausschalten, Klassenraum kontrollieren, Blumen, ...)

Wir trennen den Müll.

 

Wir achten besonders auf unsere

GESUNDHEIT

Wir tragen Hausschuhe.

Wir verzichten auf koffeinhaltige Getränke.